Baugruben & Pfahlgründungen

Philox Darmstadt

Der Saarbrücker Projektentwickler RVI baut im Darmstädter Europaviertel ein weiteres
Wohn- und Geschäftshaus. Das sieben- bis achtgeschossige Gebäude soll 141 Wohnungen
und entsprechende Tiefgaragenplätzen erhalten. Der Bereich Projekte erhielt Ende 2013
den Auftrag für die kompletten Grundbauarbeiten direkt von RVI.

Voraussetzungen und Ausführung
Da der Baugrund unterhalb der Auffüllungen aus gut tragfähigen Sanden besteht und das
Grundwasser erst unterhalb der Aushubtiefe von 7,5 bis 9,5 m ansteht, konnte die Baugrube
mit Trägerbohlwänden und ohne aufwändige Grundwasserabsenkung ausgeführt werden.
Etwas brisanter waren da schon mögliche Kampfmittel, die eine zusätzliche
Begleitung der Aushubarbeiten erforderten. Am Ende des Krieges war auf dem
Gelände ein Waggon voller Munition gesprengt worden, über den Erfolg war man
sich heute nicht mehr so ganz sicher. Bis auf einen bereits gesprengten Zünder
wurde dann aber nichts gefunden.

Die Arbeiten haben Ende August 2013 mit der Baufeldberäumung begonnen und
konnten Anfang Januar 2014 abgeschlossen werden. Als Restleistung verbleibt
der Rückbau der Spund- und Trägerbohlwand.

Die Baugrube wurde im März übergeben, die Fertigstellung des Gebäudes ist
für Sommer 2015 geplant.



Ausgeführte Arbeiten:
2.200 m² Trägerbohlwand,
L ≤ 13,9 m
167 temporäre Litzenanker,
Zk ≤ 335 kN, L ≤ 16,0 m
28.000 m³ Aushub der
Baugrube inkl. Entsorgung
Philox Darmstadt

Philox Darmstadt


  • Deutsche Website
  • Englische Website
  • Niederländische Website