Zum Inhalt springen

Suchergebnisse

357 Suchergebnisse

Bemessung. Die Bemessung und die Herstellung von Bohrpfählen erfolgen nach Eurocode 7, nach DIN EN 1536 und der EA-Pfähle.

Zur Seite

Umweltfreundlichkeit. Die Arbeit der Bohrwerkzeuge und der Verrohrungsanlage ist vibrationsfrei. Gründungen können somit auch in dicht besiedelten Gebieten und unmittelbar neben…

Zur Seite

Herstellung. Ab einer Arbeitshöhe von circa 5 m ist die Herstellung von Bohrpfählen in der Regel möglich. Der Mindestabstand zu vorhandener Bebauung beträgt 100 cm.

Zur Seite

Anwendung. Großbohrpfähle können auch unter beschränkter Höhe hergestellt werden. Dies kann beispielsweise bei bestehenden Gebäuden, unter Brücken oder Stromleitungen der Fall sein.

Zur Seite

Bemessung. Die Bemessung und die Herstellung von Atlaspfählen erfolgt nach DIN 1054 und DIN EN 12699. Für Vorbemessungen sind für den Atlaspfahl in der EA-Pfähle Erfahrungswerte sowohl für…

Zur Seite

Herstellung. Das Einbringverfahren und die Kontrolle der erforderlichen Widerstände ermöglichen eine gute Anpassung der Pfahllängen an wechselnde Bodenschichten. Im Rahmen der Qualitätssicherung…

Zur Seite

Anwendung. Der Atlaspfahl wird erschütterungsfrei und geräuscharm hergestellt. Durch die volle Bodenverdrängung ist eine Auflockerung des Bodens ausgeschlossen. So sind auch Arbeiten in…

Zur Seite

Termin- und budgetgerechte Nachgründungen von bestehenden Gebäuden sind von unterschiedlichsten Faktoren abhängig: Baugrundverhältnisse wechseln ebenso wie Tragfähigkeiten, auch…

Zur Seite

Wir schaffen die sichere Gründung: im Gebäude, unter Leitungen und unter Brücken.

Zur Seite

Suchergebnisse 101 bis 110 von 357